Kälber sterben bei Brand auf Bauernhof in Hofer Land

Ein der Rettungsleitstelle gemeldeter „flackernder Feuerschein“ hat sich in den frühen Morgenstunden als Brand auf einem Bauernhof in Förbau im Landkreis Hof herausgestellt. Wie die Polizei meldet, haben sieben Kälberboxen und das Dach eines Stalls gebrannt. Obwohl über 150 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren gekommen waren und die Flammen schnell löschen konnten, sind sieben Kälber bei dem Feuer gestorben. Menschen wurden nicht verletzt, das Wohnhaus war weit genug vom brennenden Stall entfernt. Die Kripo Hof ermittelt nun, wie es zu dem Feuer kam.