Coburger zapft heimlich Strom

Ein 20-jähriger Coburger hat in einem Mehrfamilienhaus heimlich Strom gezapft und somit unberechtigt gestohlen. Der Mann hatte aus einer Steckdose im Keller gleich mehrere Kabel in seine Wohnung im 2. Stock gelegt. Die Kabel führte er außen an der Hauswand an der Rückseite des Gebäudes bis zu seinem Wohnungsfenster. Jetzt ermittelt die Polizei gegen den Mann.