Jetzt ist es offiziell: Endergebnis der Bezirkswahl steht fest

Jetzt ist es offiziell. Die Regierung von Oberfranken hat das endgültige Wahlergebnis der Bezirkswahl vom 14. Oktober mitgeteilt. Demnach gibt es fünf Sitze mehr als üblich – also 21 statt 16. Prozentual würden der CSU sechs Sitze zustehen, sie hat aber alle acht Direktmandate geholt. Durch die zwei Überhangmandate gibt es insgesamt drei Ausgleichsmandate, jeweils eines für Freie Wähler, Grüne und Linke. Damit entfallen je drei Plätze auf SPD, Freie Wähler und Grüne. Die FDP und die Linke bekommen je einen Sitz, die AfD zwei.