Jérôme Boateng wohl mit Unfall auf der A9 bei Selbitz

Dass der Winter bei uns auch Ende März noch nicht überstanden ist, wissen offenbar nicht alle. Dem Fußballprofi Jérôme Boateng ist das aber offenbar nicht bekannt. Wie mehrere Medien berichten, hat der Spieler des FC Bayern München am Dienstagmorgen einen Unfall auf der A9 bei Selbitz gebaut. Im Polizeibericht ist nur von einem 31 Jahre alten Münchner die Rede. Demnach kam der Mercedes auf der glatten Straße ins Schleudern und krachte in die rechte Schutzplanke. Der Fahrer blieb unverletzt und hinterließ einen Sachschaden von 25.000 Euro. Die Polizei wollte auf Nachfrage die Personalie weder bestätigen noch dementieren. Der Fahrer bekommt eine Anzeige, weil er mit Sommerreifen unterwegs gewesen ist.