Irrfahrt durch Coburg

Am Sonntagabend ist ein 21-Jähriger in Coburg mit einem Auto unkontrolliert unterwegs gewesen. An der Kreuzung von der Friedrich-Rückert-Straße in die Rodacher Straße krachte der junge Mann mit einem anderen Auto zusammen und fuhr dann einfach weiter. Er fuhr über Gehwege und durchbrach einen Gartenzaun. Die Polizei fand den Wagen auf einem Parkplatz in der Callenberger Straße. Es stellte sich heraus, dass der Autofahrer noch gar keinen Führerschein hatte, sondern erst die Fahrschule besucht. Die Ermittlungen laufen.