© Pixabay

In der Eremitage in Bayreuth kann nicht mehr geheiratet werden

Die Eremitage in Bayreuth ist immer eine sehr begehrte und vor allem außergewöhnliche Location für Hochzeiten gewesen. Im nächsten Jahr ist damit aber erstmal Schluss. Aufgrund eines Pächterwechsels in der Eremitage kann das Standesamt im kommenden Jahr leider keine Trauungen im Sonnentempel des barocken Landschaftsgartens anbieten. Die Stadt bietet daher zusätzlich zu den bereits festgelegten Terminen (21. März, 18. April, 16. Mai, 12. September und 17. Oktober) drei weitere Termine für Samstags-Trauungen im Historischen Sitzungssaal des Alten Rathauses an. Dafür fallen allerdings zusätzliche Gebühren an.