Im Schlaf missbraucht

Ein 28–jähriger Mann ist jetzt vom Kronacher Amtsgericht wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt worden. Auf seiner WG Party im letzten Jahr hat eine Freundin übernachten wollen. Sie vereinbarten – rein platonisch –  in einem Bett zu schlafen. Als die Frau fest schlief missbrauchte er sie sexuell bis sie aufwachte und aus der Wohnung flüchtete. Er ist jetzt zu einer Bewährungsstrafe von 18 Monaten und 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden.