Hubschrauber sucht nach verschwundenem Autofahrer nach Unfall auf A73

Weil ein 57-Jähriger nach einem Unfall gestern auf der A73 im Landkreis Bamberg verschwunden war, suchte ein Hubschrauber nach ihm. Laut Polizei war er wohl viel zu schnell unterwegs. Dadurch kam er von der Fahrbahn ab, schleuderte durch eine Böschung und blieb ca. 70 Meter weiter liegen. Den Wagen fanden die Rettungskräfte aber der Fahrer war weg. Ein Hubschrauber sollte den möglicherweise Verletzten suchen. Doch: Wie sich rausstellte konnte sich der Fahrer unverletzt aus dem Auto befreien. Er war kurz weggegangen, um seine Frau angerufen, die ihn letzten Endes wieder zur Unfallstelle zurückschickte.