Horrorfahrt: Lasterfahrer in Untersuchungshaft

Nach der LKW-Irrfahrt quer durch Oberfranken müssen die Ermittler viele Puzzleteile zusammentragen. Die Polizei bittet deshalb die Bevölkerung um Mithilfe. Wer etwas von der lebensgefährlichen Fahrt des Lastwagens am Dienstagabend mitbekommen hat, soll sich bitte bei der Polizei in Coburg melden. Außerdem soll ein Verkehrssachverständiger dabei helfen, den Fall aufzuklären. Mittlerweile sitzt der 38- jährige Mann aus Schleswig-Holstein in Untersuchungshaft, u.a. wegen des versuchten Mordes in vier Fällen und des versuchten Totschlags.