Heute startet ein neuer Bauabschnitt in der Coburger Ketschenvorstadt

Damit vereinfacht sich auch die Verkehrsführung rund um die Baustelle. Anfang April muss dann aber auch das Ketschentor gesperrt werden. Ziel der Bauarbeiten ist es, den Bereich optisch an die bereits sanierten Flächen in dem Stadtviertel anzupassen und die in die Jahre gekommenen Leitungen zu erneuern. Vor Weihnachten sollen die Arbeiten komplett abgeschlossen sein.