Herd nicht ausgeschaltet: zwei Verletzte

Gleich zweimal ist die Feuerwehr gestern in Neustadt bei Coburg ausgerückt, weil Bewohner Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen hatten. In einem Fall brannte die Dunstabzugshaube, die Flammen griffen auf die Zwischendecke über. Dann konnte die Feuerwehr verhindern, dass sich der Brand weiter ausbreitet. Die betroffenen Bewohner – ein Ehepaar – mussten mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Außerdem hat eine Frau die Feuerwehr gerufen, weil der Brandmelder in der Nachbarwohnung Alarm geschlagen hatte. Niemand öffnete, deshalb trat die Feuerwehr die Tür ein und fand den 26-jährigen Bewohner schlafend auf dem Sofa. Die Wohnung war völlig verqualmt. In diesem Fall war aber kein größerer Schaden entstanden. Allerdings fand die Polizei auch noch Marihuana bei dem Mann, und das hat nun Konsequenzen.