Halbzeit Prozess Mordfall Innstraße in Bayreuth

Im Prozess Mordfall Innstraße ist jetzt die Halbzeit mit neun von 19 Verhandlungstagen erreicht. Der vorsitzende Richter betonte noch einmal den langen Atem des Gerichts angesichts des Schweigens des Angeklagte Firat T. Der 36-Jährige wirkt im Prozess völlig unbewegt und teilnahmslos. Er schweigt bislang, obwohl es mittlerweile eine Menge Hinweise dafür gibt, dass er im Haus der ermordeten Rentners war und das nicht in liebenswürdiger Absicht. Dem Angeklagten wird zusammen mit einem Komplizen vorgeworfen einen Rentner in der Bayreuther Innstraße letztes Jahr im April überfallen und getötet zu haben.