© Pixabay

Gute Nachricht aus Lichtenfels: Erster stationär behandelte Corona-Fall darf nach Hause

Eine gute Nachricht in der Corona-Krise: Der erste stationär behandelte Corona-Infizierte in Lichtenfels darf wieder nach Hause. Der erste Fall, der im Lichtenfelser Klinikum untergebracht war, muss zwar noch in häuslicher Quarantäne bleiben, darf aber wieder nach Hause. Die schlechte Nachricht: Wie das Lichtenfelser Landratsamt mitgeteilt hat, ist die Zahl der Betroffenen im Lichtenfelser Raum allerdings von eins auf fünf gestiegen. Die vier Neu-Infizierten befinden sich ebenfalls zuhause in Quarantäne.