Gruppe wegen möglicher Volksverhetzung vor Gericht

Unter anderem wegen Volksverhetzung und Beleidigung müssen sich heute drei Männer und eine Frau in Bamberg vor Gericht verantworten. Sie sollen nationalsozialistische Parolen gerufen, ausländische Mitbürger verbal angegriffen und einen Security-Mitarbeiter beleidigt haben. Auf der letztjährigen Hallstadter Kerwa sollen die Angeklagten verbotene rechte Parolen gerufen haben. Anschließend beleidigten sie Ausländer und belästigten diese. Das bekamen auch die Security-Mitarbeiter mit, die die Angeklagten zur Rede stellten. Die sollen hier mit weiteren Beleidigungen reagiert und auch Gewalt angedroht haben.