© Polizei Oberfranken

Grenzpolizei stoppt Schleuser

Die oberfränkische Grenzpolizei hat bei Selb mehrere Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen, in denen 26 Menschen nach Deutschland geschleust worden sind. Die drei Schleuser stammen wie die geschleusten 20 Männer und drei Frauen aus der Republik Moldau. Neben jeder Menge Arbeitskleidung haben die Fahnder auch gefälschte Dokumente gefunden. Zwei Fahrzeuginsassen sind polizeibekannt, unter anderem wegen Diebstahls. Alle 26 Menschen wurden nach Tschechien überstellt.