Giftköder in Aschbach

Einem Hundebesitzer sind die Wurststücken beim Gassi gehen aufgefallen. Weil seine Hunde schon einige gegessen hatten fuhr er mit ihnen zum Tierarzt. Als er danach zum Fundort zurückging, um die Würste einzusammeln stand ihm plötzlich ein maskierter Mann gegenüber der ihn mit einem Messer bedrohte. Der Hundehalter schlug ihn darauf ins Gesicht. Der Mann konnte unerkannt flüchten. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.