Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten fordert mehr Geld für Brauereien

Den heutigen (23.04.) Tag des deutschen Bieres nutzt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, um mehr Geld für die regionalen Brauereien zu fordern. Die Gewerkschaft fordert aktuell 6,5 Prozent für die Mitarbeiter der 174 oberfränkischen Brauereien. Nur so bleibe der Brauer-Job bei der hohen Belastung attraktiv und der Nachwuchs würde so gesichert. Die nächsten Tarifverhandlungen der Branche stehen kommende Woche in München an.