Getreideschrot entzündet sich auf Anhänger

Heißer Getreideschrot hat am Samstag Abend einen größeren Einsatz von Feuerwehr, THW und Autobahnmeisterei ausgelöst. Ein Lkw-Fahrer hatte bei Helmbrechts auf der A9 bemerkt, dass das geladene Getreide auf seinem Anhänger qualmte. Die 30 Kubikmeter Getreideschrot entzündeten sich scheinbar von selbst. Der Mann musste die gesamte Ladung direkt auf der Autobahn abkippen, damit die Feuerwehr die Glutnester löschen konnte. Dafür musste die A9 in Richtung Norden bis 22 Uhr gesperrt werden.