Gerade noch rechtzeitig hat eine Autofahrerin gestern einen schweren Unfall bei Untersiemau verhindert

Auf der B 289 kam ihr ein Auto auf der falschen Fahrspur entgegen. Die Frau konnte gerade noch das Steuer herumreißen und so einen Frontalzusammenstoß verhindern. Im Rückspiegel sah sie, dass der andere Wagen noch die Leitplanke streifte und dann weiterfuhr. Kurz darauf meldete sich der Fahrer bei der Polizei und erklärte, dass er kurz am Steuer eingenickt und deshalb gegen die Leitplanke gefahren sei. Gegen ihn wird nun ermittelt.