Geisterfahrer flüchtet von Marktredwitz bis nach Tschechien

Gestern (28.01.) ist ein 28-jähriger Tscheche auf der Autobahn bei Marktredwitz als Geisterfahrer unterwegs gewesen. Trotz mehrere Anhalteaufforderungen der hinzugekommenen Polizei hielt er nicht an, verlies auf Höhe Windischeschenbach die Autobahn und floh bis nach Tschechien. Dort konnte er schlussendlich gestellt werden. Gegen ihn laufen jetzt mehrere deutsche Verfahren. Unter anderem stand der Mann während der Fahrt unter dem Einfluss von Amphetaminen und hätte sich aufgrund einer rechtskräftigen Ausweisungsverfügung gar nicht in Deutschland aufhalten dürfen.