Fußball-Regionalliga Bayern geht weiter

Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes hat am Abend in einer Videokonferenz einstimmig gegen einen Abbruch und damit für eine Fortsetzung der aktuell wegen der Covid-19-Pandemie ausgesetzten Saison in der Regionalliga Bayern gestimmt. Grundlage für die jetzt getroffene Entscheidung war das Ergebnis der vom BFV in Übereinstimmung mit den Liga-Sprechern initiierten Abstimmung der Klubs aus der Regionalliga: Vier Klubs hatten für einen Abbruch votier, fünf Regionalligisten enthielten sich der Stimme, neun Vereine sprachen sich für eine Fortsetzung aus. Ob diese Entscheidung Auswirkungen auf den Spielbetrieb unterhalb der Regionalliga hat, steht nicht fest. Das Online-Portal Fupa.net hatte gemeldet, dass im Falle einer Regionalliga-Fortsetzung ab September, die Saison ab der Bayernliga abwärts abgebrochen wird. Bei einer Umfrage des Verbandes im April hatten sich über 68 Prozent der Vereine für eine Fortsetzung ausgesprochen.