Freistaat Bayern übernimmt vorübergehend Kosten für Mittagsbetreuung

Für April, Mai und Juni übernimmt der Freistaat Bayern die Kosten für die Mittagsbetreung der Kinder in KiTa und Hort. Die Träger können Fördermittel für die Mittagsbetreuung jetzt beim Kultusministerium beantragen und dann den Eltern ihre Beiträge zurückerstatten. Das teilt Kultusminister Piazolo mit.

Viele Eltern hatten sich auch im Kulmbacher Land beschwert, dass sie Mittagsbetreuung für ihren Kinder bezahlen müssen, obwohl die wegen Corona ja gar nicht stattfindet. Mit 26 Millionen Euro will der Freistaat die Eltern entlasten. Übernommen werden zwischen 68 und 110 Euro im Monat.