Frau baut Unfall und pöbelt die Polizeibeamten an

Mit 2,7 Promille ist eine Selberin in der Nacht gegen einen Baum gefahren. Sie kam mit kleineren Schnittverletzungen ins Krankenhaus. Dort angekommen beleidigte sie allerdings die Polizeibeamten, die sie dorthin gebracht hatten. Wegen ihrer Pöbeleien mussten die Beamten sogar ein zweites Mal anrücken. Die 40-Jährige wollte sich nicht weiter von den Ärzten behandeln lassen und ließ sich von ihrem Mann abholen. Die Frau muss jetzt mit Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung und mehreren Beleidigungen rechnen.