Fall schwerer häuslicher Gewalt vor Gericht

Das Bayreuther Landgericht befasst sich ab heute mit einem Fall schwerer häuslicher Gewalt, der sich vor fast genau einem Jahr, am 15. November in Kulmbach zugetragen haben soll. Ein Paar geriet demnach heftig in Streit. Der Mann soll die Frau geschlagen und gewürgt und schließlich ein Messer gezogen haben. Die Frau hatte sich zu den Nachbarn retten können, sie hatte Verletzungen an Kopf und Hals, blaue Flecken und mehrere Schnitte an der Hand. Angeklagt ist der 39-jährige deshalb wegen versuchten Totschlags.