Fahren unter Drogeneinfluss ist keine gute Idee

Ob der junge Mann, den die Polizei heute früh in Kulmbach erwischt hat, noch oder schon wieder unter dem Einfluß von Drogen stand ist unklar. Fakt ist aber – in seinem Zustand hätte er sich besser nicht hinter das Steuer seines Autos gesetzt. So kam es wie es kommen musste, bei einer Routinekontrolle der Polizei verhielt sich der 19-jährige aus dem Landkreis Kulmbach derart auffällig, dass die Polizei einen Drogen-Schnelltest durchführte, dieser war positiv.  Er bekommt voraussichtlich einen Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg sowie eine Geldstrafe von mindestens 500 Euro.