Es sieht gut aus für die Rosi 2.0

Bald könnte sich wieder etwas an der Bayreuther Rosenau tun. Der Bauausschuss findet es mit großer Mehrheit gut, dass die Rosi wiederaufleben soll. Der Eigentümer des Grundstücks erhielt ein klares Signal, die Planungen fortzusetzen. Rein baurechtlich ist eine neue „Vergnügungsgaststätte“ an der Badstraße zulässig, so das Rathaus. Ob die Rosi 2.0 jetzt tatsächlich kommt, wird aber erst geklärt werden können, wenn die Bayreuther Bierbrauerei einen Bauantrag stellt. Verlauf und Ausgang des Genehmigungsverfahren sind noch offen.