Erweiterung des Bayreuther Bezirkskrankenhauses eröffnet

Am Bezirkskrankenhaus in Bayreuth gibt es jetzt mehr Plätze für Jugendliche mit psychischen Problemen. Gestern ist der neue Anbau eröffnet worden, zwei Therapiestationen für Jugendliche mit je zwölf Plätzen. Dadurch, dass das Gebäude in Modulbauweise erstellt worden ist, war es schnell fertig und kann schnell genutzt werden, betonte Bezirkstagspräsident Henry Schramm.  Es gibt eine Bettenstation, einen Therapie- und einen Schulbereich. Gekostet hat der Bau rund drei Millionen Euro.