© Pixabay

Erster Corona-Fall in Mittelfranken – Ärzte warnen vor Panikmache

In Mittelfranken hat sich ein erster Patient mit dem Coronavirus angesteckt. Der Vorsitzende des Hausarztverbandes Coburg, Ulrich Zuber, warnt allerdings vor Panikmache. Wichtig sei aber, dass Patienten, die vermuten, sich mit dem Virus angesteckt zu haben, nicht gleich in die Arztpraxen stürmen, sondern dort erst einmal anrufen. Für die Ärzte sei es wichtig, ihre chronisch kranken Patienten in den Praxen vor eventuellen Corona-Infizierten zu bewahren.