Erste Preise bei Hofer Filmtagen verliehen

Auf den Hofer Filmtagen hat gestern (25.10.) der Regisseur Max Gleschinski für seinen Film „Kahlschlag“ den Förderpreis „Neues Deutsches Kino“ bekommen. Der Preis beinhaltet ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Außerdem hat die Stadt Hof den Filmpreis der Stadt an den Autor und Filmkaufmann Alfred Holighaus für seine Unterstützung der Filmtage vergeben. Heute und morgen gibt es noch insgesamt vier weitere Preisverleihungen.