Erste Fahrstunde, erster Unfall

Ein 23-jähriger hatte am Wochenende in Coburg seine erste Fahrstunde und ist gleich in einen Unfall verwickelt worden. Ordnungsgemäß hielt der Mann von der Ernst-Faber-Straße kommend an der Einmündung zur Ketschendorfer Straße wegen eines Stopp-Schildes an. Der hinter ihm fahrende Busfahrer übersah allerdings das haltende Fahrschulauto und es kam zum Auffahrunfall. Der Schaden wird auf 6 000 Euro geschätzt.