Erpresser-Mails im Umlauf

Immer wieder bekommen Menschen in Oberfranken erpresserische E-Mails. Kürzlich erhielt eine Kronacherin eine Mail, dessen Absender behauptet, dass die 52-jährige Pornoseiten besucht und dabei sexuelle Handlungen an sich durchgeführt haben soll. Und genau das habe man über die Webcam gefilmt. Der Erpresser drohte der Frau damit, die Fotos und Videos zu veröffentlichen bzw. an ihre privaten und geschäftlichen Kontakte weiterzuleiten, wenn sie kein Geld in Bitcoins überweist. Die Polizei warnt eindrücklich davor, auf solche Forderungen einzugehen.