Ermittlungen nach tödlichen Schüssen in Nürnberg gehen weiter

Nach den tödlichen Schüssen auf eine 63-Jährige und einen Taxifahrer auf einer Straße in Nürnberg sitzt der Ehemann der Frau in Untersuchungshaft. Es bestehe dringender Tatverdacht wegen zweifachen Mordes, sagte Oberstaatsanwältin Antje Gabriels-Gorsolke am Montag. Der 66-Jährige äußere sich nicht zu den Vorwürfen. Die Polizei hatte den Mann am Samstag unweit des Tatorts widerstandslos festnehmen können. Die Ermittler verdächtigen ihn, kurz zuvor seine Frau auf der Straße und den Taxifahrer in dessen Wagen erschossen zu haben. Sie gehen von einer Beziehungstat aus. Die Kriminalpolizei wird nun die Spuren vom Tatort auswerten, Zeugen und Angehörige des Verdächtigen und der Opfer befragen.