© Pixabay

Ermittlungen gegen Kulmbachs OB beginnen

Die Staatsanwaltschaft in Bayreuth hat die Ermittlungen gegen den Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm wegen den angeblich undurchsichtigen Grundstücksgeschäften aufgenommen. Zu den laufenden Ermittlungen gibt es allerdings keinerlei Auskunft, heißt es aus Bayreuth.

Unterdessen gewinnt der Streit um die Angelegenheit an Schärfe. SPD-Stadtrat Werther, der eine Anzeige gegen Henry Schramm gestellt hat, hat anonyme Beschimpfungsschreiben erhalten, in denen er unter anderem als Versager tituliert wird, es gebe aber auch viel Zuspruch hat Werther dem Nordbayerischen Kurier erklärt.