Ermittlungen gegen Bamberger Rathaus

Die Staatsanwaltschaft Coburg ermittelt im Bamberger Rathaus. Es geht um den Verdacht der unerlaubten Datenherausgabe. Konkret geht es um einen Wahlkampfbrief der Bamberger SPD aus dem Frühjahr. Die Partei um Oberbürgermeister Andreas Starke hatte damals einen Serienbrief an tausende Bürger mit Migrationshintergrund verschickt. Der Vorwurf: Die Herausgabe der Nationalitäten durch die Stadt sei rechtswidrig gewesen. Deswegen wurde jetzt Anzeige erstattet. Ob es sich bei der Sache wirklich um eine Straftat handelt, dass müssen jetzt die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft klären.