Entwarnung am Bahnhof in Zapfendorf

Der gefundene, zunächst verdächtige Gegenstand hat sich als ungefährlich herausgestellt. Das hat die Polizei vorhin mitgeteilt. Gegen 14 Uhr hatte eine Passantin einen rohrähnlichen Gegenstand gefunden und die Polizei alarmieren lassen. Die Beamten sperrten den Bereich weiträumig ab. Rund zehn Personen mussten ihre Wohnungen verlassen. Einsatzkräfte der technischen Sondergruppe aus München konnten dann gegen 17 Uhr Entwarnung geben, vom Gegenstand geht keine Gefahr aus. Die Kripo Bamberg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.