Eislaufen noch teils zu gefährlich

Durch die frostigen Temperaturen sind viele Seen und Gewässer in der Region zugefroren und können zum Schlittschuhlaufen genutzt werden. Am Fichtelsee hat die Feuerwehr sogar eine künstliche Eisfläche geschaffen. Die Behörden warnen allerdings erneut davor, fließende Gewässer zu betreten und weisen darauf hin, dass die Eisfläche mindestens 15 Zentimeter dick sein muss, um Menschen sicher tragen zu können.