Ein schwer verletzer Jugendlicher in Hof gibt der Polizei und Staatsanwaltschaft Rätsel auf.

 

Donnerstag Nacht hatten Angehörigen den Jugendlichen mit schweren Verletzungen am Oberkörper ins Krankenhaus gebracht. Nach den akut notwendigen medizinischen Maßnahmen, heißt es wörtlich im Polizeibericht, verständigten die Ärzte die Polizei. Auch die konnte nicht herausfinden, wer den Jugendlichen so schwer verletzt hatte.

Die Kripo Hof hofft auf Zeugenhinweise. Sie fragt: Wer hat am Donnerstag zwischen 18 und 22 Uhr am Sigmundsgraben einen Streit oder eine körperliche Auseinandersetzung beobachtet, an der ein Jugendlicher beteiligt war?

Die Telefonnumer der Kripo Hof: 09281/704-0