Eichenprozessionsspinner – so schlimm wie nie

Der Eichenprozessionsspinner wird in Oberfranken langsam aber sicher zum richtigen Problem. Laut den Behörden ist der Befall an den Bäumen in diesem Jahr so schlimm wie noch nie. Aber die Naturschutzbeamten raten auch dazu nicht in Hysterie zu verfallen. Man bemühe sich darum, die Nester der Tiere möglichst schnell und fachgerecht zu entfernen. Die feinen Brennhaare des Spinners brechen bei Berührung ab und können bei Menschen schwere allergische Reaktionen auslösen.