Ehemaliger Fußballtrainer wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht

Ein ehemaliger Fußballtrainer muss sich ab heute wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Landgericht Schweinfurt verantworten. Dem 21-Jährigen wird vorgeworfen, als Trainer das Vertrauen der Kinder erworben und intime Aufnahmen erhalten zu haben. Mit drei der betroffenen Minderjährigen soll es zu Körperkontakt gekommen sein. Die Taten ereigneten sich im Zeitraum von Oktober 2017 bis zur Festnahme im Februar 2020. Der Mann sitzt seither in Untersuchungshaft.