Ehemaliger Chefarzt im Klinikum Bamberg streitet alles ab

An dritten Tag im Prozess gegen einen ehemaligen Chefarzt des Bamberger Klinikums hat der Angeklagte gestern selbst ausgesagt. Dabei hat er betont, dass alle sexuellen Kontakte einvernehmlich waren, auch der mit der Hauptbelastungszeugin. Das Landgericht Bamberg wirft dem Angeklagten Vergewaltigung vor.  Es hat den Prozess am Abend unterbrochen, weil der Angeschuldigte unter Tränen zusammenbrach. Am 29. November setzt das Gericht den Prozess fort.