Echte Zivilcourage: Brummifahrer helfen bewusstlosen Kollegen auf der A9

Weil er vermutlich Drogen genommen hat, ist ein LKW-Fahrer heute Morgen während der Fahrt auf der A9 bei Münchberg am Steuer zusammengebrochen. Der Wagen des 46-Jährigen touchierte immer wieder die Leitplanken und kam erst nach einem Kilometer zum Stehen.  Andere Verkehrsteilnehmer hielten sofort an um dem Mann zu helfen – dazu mussten sie die Seitenscheibe einschlagen. Beim eintreffen der Beamten wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, dieser war positiv – er kam ins Hofer Klinikum. Den Führerschein ist der Unfallfahrer erstmal los.