Drogentrip statt realer Bedrohung

Die Aktion ging gehörig nach hinten los: Gestern Vormittag rief ein 32 Jähriger aus Nordhorn, der zu Besuch bei einer Bekannten in Selb war, die Polizei an, da seine Bekannte von unbekannten Männern bedroht werden würde. Die eintreffende Polizei stellte aber schnell fest, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand und die Geschichte nur ein Produkt seiner Rausch-Fantasie war. Tatsächlich fanden die Beamten bei der Durchsuchung Crystal und Marihuana bei ihm. Die Folge: eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.