Drogenfund bei Coburger Gartenparty

Wären sie mal nur nicht so laut gewesen – das müssen sich drei junge Männer am Samstagmorgen in Coburg gedacht haben. Nachdem sich Anwohner bei der Polizei beschwert hatten, schlugen Polizeibeamte auf der Gartenparty auf und entdeckten so eine geringe Menge Marihuana. Ein 23-Jähriger gestand daraufhin, dass sich in der gemeinsamen Wohnung noch mehr Gras befindet. Bei der anschließenden Durchsuchung fand die Polizei Marihuana im dreistelligen Grammbereich. Auf die Drei kommt nun ein Verfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz zu.