Systemreiniger sorgt für Rettungseinsatz

Eine kleine Menge Reinigungsflüssigkeit hat heute Vormittag bei der Post in Pegnitz für einen größeren Rettungseinsatz gesorgt. Wie die Polizei berichtet, war ein Päckchen mit der Flüssigkeit zu Boden gefallen. Einer der Behälter ging zu Bruch, wodurch sich ätzende Dämpfe im Postverteilzentrum ausbreitenden. Insgesamt 21 Personen mussten ärztlich versorgt werden. Bei der Flüssigkeit soll es sich nach jüngsten Erkenntnissen um einen Systemreiniger für Kraftstoffanlagen gehandelt haben.