Die Polizei bekämpft Cyberkriminalität mit mobilem Forensik-Labor

Die oberfränkische Polizei hat eine neue Errungenschaft im Kampf gegen Cyberkriminalität: ein mobiles IT-Forensik-Labor. Das ist ein Transporter mit drei Arbeitsplätzen für Beamte der Cybercrime-Bekämpfung. Die Ermittler können damit direkt an Tatorten elektronische Datenspeicher auslesen, Daten speichern, analysieren und auswerten. Seit Anfang März war das mobile Forensik-Labor schon acht Mal im Einsatz.