Deutlich zu schnell: Raser mit 165 km/h auf der B303 erwischt

Der Führerschein eines 55 Jährigen aus dem Kreis Wunsiedl ist jetzt erstmal weg. Bei erlaubten 100 km/h war er nämlich mit 165 Stundenkilometern unterwegs. Der 55-jährige raste auf der B303 in eine Radarfalle der Verkehrspolizei. Neben Fahrverbot erwarten ihn jetzt auch ein paar Punkte in Flensburg sowie ein saftiges Bußgeld von mehreren hundert Euro.