Der Prozess um Messerstecherei geht weiter

Im Prozess um eine Messerstecherei im Oktober in Kulmbach hat es ein Geständnis gegeben. Zum Prozessauftakt gestern am Bayreuther Landgericht: Der 25-jährige Angeklagte hat sich bei seinem Opfer entschuldigt. Zu der Tat getrieben hatte ihn offenbar Eifersucht. Jetzt muss das Gericht entscheiden, ob es sich bei der Tat um einen versuchten Totschlag handelte, oder um einen Mordversuch. Der Prozess wird heute fortgesetzt.