Der Prozess um fälschlich ausgestellte Fentanyl-Pflaster geht weiter

Im Prozess um eine Ärztin und fälschlich ausgestellte Rezepte für Fentanyl-Pflaster steht heute eine der Patientinnen vor Gericht. Die Frau aus dem Raum Coburg soll Teil der Drogenszene sein und das starke Schmerzmittel missbraucht haben. Die Sonneberger Ärztin, die der Angeklagten die Pflaster verschrieben haben soll, wurde bereits zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Fünf ihrer Patienten bekamen Haftstrafen.