Der Freistaat Bayern verweigert Asylbewerbern die Möglichkeit mit einer Ausbildung durchzustarten

Das sagt jetzt ein breites Bündnis von Aktivisten und Helfern der Asylarbeit sowie Gewerkschaftern in Bamberg. Sie haben deshalb einen offenen Brief an die Politik verfasst. Titel: „Integration durch Ausbildung ist im öffentlichen Interesse Bayerns“. Den offenen Brief übergeben die Autoren morgen vor der Sitzung des Bamberger Stadtrates an Oberbürgermeister Andreas Starke.