© Pixabay

Demo in Coburg – Landwirte kritisieren Politik

Hunderte Landwirte haben den Besuch von Ministerpräsident Söder bei einer CSU-Wahlkampfveranstaltung in Coburg gestern genutzt, um zu protestieren. Mit Traktoren zogen sie bis zum Anger und machten ihrem Ärger vor dem Kongresshaus Luft. Ihnen ging es u.a. um die neue, verschärfte Düngeverordnung. Diese bringt aus ihrer Sicht nichts für das Grundwasser, schadet aber den Landwirten. Sie fordern mehr Unterstützung von der Regierung – die angekündigte „Bauern-Milliarde“ kritisieren sie. Söder nahm sich Zeit, um kurz mit den Landwirten zu sprechen, betonte aber auch, dass die CSU allein an der Düngeverordnung nichts ändern kann.